„Bremen wird neu“ lautet das Motto für die Innenstadt an der Weser: Ein Gemeinschaftsprojekt des Bremer Senats mit vielfältigen Maßnahmen soll für mehr Aufenthaltsqualität sorgen und die City nachhaltig stärken. Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH hat im Rahmen des Bremer Aktionsprogramms und des Zukunftsfonds Innenstadt verschiedene Konzepte entwickelt und setzt diese im Auftrag der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa um.

In diesem Rahmen wurden unter anderem einen Concept-Store- und drei Pop-up-Store-Wettbewerbe durchgeführt, um leere Einzelhandels- und Gastronomieflächen zu beleben, innovativen Konzepten eine Chance in bester Lage zu bieten und damit die Vielfalt in der Innenstadt zu steigern. Hierfür wurden leerstehende Flächen von der WFB für 50 Prozent der zuletzt regulär gezahlten Kaltmiete angemietet und kostenlos für einen Zeitraum zwischen zehn und 13 Monaten an die Gewinnerinnen und Gewinner der Wettbewerbe untervermietet. Auch Konzepte aus dem bestehenden Einzelhandel wurden über einen Wettbewerb gefördert und konnten so Maßnahmen umsetzen, um sich zukunftsfähig aufzustellen.

Hinzu kommen die Verstärkung des Austausches mit der Immobilienwirtschaft im Immobilienwirtschaftlichen Dialog. Dies geschieht zum einen über spezielle Veranstaltungen. Teil des Dialogs ist auch die jährliche Erhebung von Zahlen, Daten und Fakten zum Einzelhandelsstandort Innenstadt, die Betrachtung bundesweiter Entwicklungen zum Beispiel hinsichtlich neuer Nutzungskonzepte und ein Städte-Benchmark.

„Alle Beteiligten haben sich mit großem Engagement eingebracht. Was uns beispielsweise über die Wettbewerbe an Resonanz und Ideen erreicht hat, zeigt uns, dass wir – auch in der Wahrnehmung weit über Bremens Grenzen hinaus – auf dem richtigen Weg sind. Das bietet uns viele neue Ansätze auch für zukünftige Aktionen. Uns ist wichtig, dass Besucher:innen der Innenstadt durch spannende Angebote neugierig auf einen Besuch gemacht werden. Gleichzeitig profitieren etablierte Geschäfte von der zusätzlichen Laufkundschaft, und auch die Immobilienbranche, mit der wir in enger Partnerschaft diese innovativen Nutzungsformen entwickeln, gewinnt durch die neue Vermietungssituation.“

Thorsten Tendahl, Abteilungsleiter Akquisition und Projekte bei der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH

Von den Maßnahmen profitiert die Innenstadt durch Neuansiedlungen und Gründungen, die die Attraktivität erhöhen, Raum für innovative Ideen schaffen, Leerstand beseitigen und Arbeitsplätze schaffen. Der enge Austausch mit Immobilieneigentümerinnen und -eigentümern und Nutzerinnen und Nutzern aus Handel und Gastronomie führt zu einem neuen Grad der Vernetzung und dem Antrieb, die weitere Entwicklung als gemeinsame Verantwortung zu sehen.

Kontakt

https://www.wfb-bremen.de/de/page/wirtschaftsstandort-bremen/bremen-wird-neu
WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Thorsten Tendahl
Bürgermeister-Smidt-Straße 101, 28195 Bremen
+ 49 421 9600 121, thorsten.tendahl(at)wfb-bremen.de